Drupal CMS

Ein CMS („Content Management System“) vereinfacht das Erstellen und pflegen einer Webseite deutlich. Auf der Bedienerseite ermöglicht dieses System, eine Webseite ganz einfach, ohne Programmierkenntnisse, zu bearbeiten. Auf der Entwicklerseite bietet ein CMS eine große Anzahl vorgefertigter Einzelanwendungen, sodass grundlegende Funktionen nicht mehrfach neu programmiert werden müssen. Nahezu alle Webseiten werden derzeit mit einem CMS umgesetzt. Das Gegenteil dazu sind „statische“ Webseiten: Sie können nur von Programmierern geändert werden und auch einfache Funktionen sind sehr zeitaufwendig.

Drupal CMSDrupal ist das CMS meiner Wahl

Ich schätze vor allem das durchdachte Konzept, die umfangreiche API und die Flexibilität, die kleine und große Webprojekte gleichermaßen ermöglicht. Drupal ist ein Open Source System, d. h. eine große Anzahl an Programmierern arbeitet daran und es fallen keine Lizenzgebühren an. Ich arbeite seit 5 Jahren ausschließlich mit Drupal.

Für kleine und große Seiten geeignet

Einfache Webauftritte mit wenigen Seiten, komplexes Web-Portal oder Shop-Lösung: Drupal kann's. Funktionen werden einfach dazu- oder abgeschaltet. Das hat den großen Vorteil, dass es keine Skalierungsprobleme gibt, selbst wenn mit einer kleinen Seite gestartet wird und später komplexe Funktionen dazukommen.

Kurze Entwicklungszeit

Drupal bietet eine große Anzahl vorgefertigter Module. Viele Aufgaben müssen dadurch nicht neu programmiert werden, sondern nur für die individuelle Verwendung angepasst werden.

Flexibel durch API

Drupal ist nicht nur ein CMS, sondern auch ein Framework. Sehr spezielle Anwendungen, für die es keine vorgefertigten Lösungen gibt, können dadurch auch mit wenig Zeit und Kostenaufwand umgesetzt werden. Das durchdachte Grundsystem, die einzigartige Drupal API, bietet alle Werkzeuge dafür.

Suchmaschinenfreundlich

Drupal ist von Haus aus suchmaschinenoptimiert, z. B. durch sprechende URLs und die saubere Seitenstruktur. Weitere Optimierungen nehme ich individuell während der Entwicklung der Webseite vor.

Mehrsprachig

Mehrsprachige Seiten sind für Drupal kein Problem, es bietet ein komfortables Übersetzungssystem.

Trennung von Design & Content

Das Webdesign und der Inhalt sind vollkommen getrennt. Das heißt: Änderungen am Design, sogar ein vollständig neues Layout, sind jederzeit möglich. Und: Sie brauchen sich beim Bearbeiten von Inhalt keine Gedanken um das Design machen, es sieht einfach so aus, wie es aussehen soll.

Unabhängig

Es gibt weltweit zahlreiche Drupal-Programmierer. Sollte ich – aus welchem Grund auch immer – einmal ausfallen, kann jeder Drupal-Programmierer die Seite weiter verwalten.

Einfach zu bedienen

„Webseite selbst bearbeiten“ - das hört sich kompliziert an, Drupal macht das aber ganz einfach. Meine Kunden verstehen das System normalerweise innerhalb einer halben Stunde.